Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen von unserem Team.

1. Juni 2021

Computern im Handwerk: Noch am Anfang der Digitalisierung?

Neue Regularien, Vorschriften und Ansprüche stellten schon immer große Herausforderungen an die deutsche Bauindustrie. Besonders in der Planung sind digitale Lösungen seit einigen Jahren im Ein- satz. Durch den Einsatz vom Building Information Modeling, kurz BIM, verspürt allerding auch die Bauausführung mehr und mehr einen Zwang hin zur Digitalisierung. Seit Anfang 2020 ist der Einsatz von BIM-Modellen bei öffentlichen Bauprojekten verpflichtend, und auch mehr gewerbliche Bauleitungen fordern den Einsatz digitaler Lösungen…

Artikel öffnen (PDF)

5. Mai 2021

Baugewerbe aktuell: Cluster Pitch Bauwirtschaft präsentiert Start-ups für den Mittelstand

wir bauen.digital ist die Plattformlösung in der Baubranche, die erstmals auf Basis von GAEB-Datei- en (5-D BIM Ready) eine vollständige digitale Dokumentation des Baufortschritts ermöglicht und die alle Projektbeteiligten vom Bauherrn über den Architekten bis hin zum Handwerker miteinan- der verbindet.

Artikel öffnen (PDF)

18. Februar 2021

bauhandwerk: Mit neuer Plattformlösung „wirbauen.digital“ hat man das Leistungsverzeichnis in der Hosentasche

„wirbauen.digital“ ist eine neue Plattformlösung für die Baubranche, die die Möglichkeiten von BIM ausnutzt, um alle Projektbeteiligten – vom Bauherrn, über den Architekten, bis hin zum Handwerker – miteinander zu verbinden und in die Bauausführung miteinzubeziehen.

Weiterlesen auf bauhandwerk.de

12. Februar 2021

MyHammer: 7+1 Fragen an Daniel Grube Geschäftsführer von wirbauen.digital

Daniel Grube ist Geschäftsführer bei wirbauen.digital und erzählt uns im Interview, wie sein Startup ein Projektmanagement-Tool gebaut hat, dass Bauprozesse transparenter und effizienter macht.

Weiterlesen auf MyHammer.de

5. Februar 2021

Handwerksblatt: Fortschritt auf der Baustelle tagesaktuell im Blick

Ob Einfamilienhaus oder Großprojekt – Bauherr, Architekt und Handwerker sollten immer auf dem neuesten Stand sein. Die Online-Plattform wirbauen.digital verspricht Transparenz über die Abläufe am Bau.

Wie ist der tagesaktuelle Stand auf den Baustellen? Diese Frage beschäftigt nicht nur viele Handwerksbetriebe. Auch die an den Projekten beteiligten Bauherren, Architekten und Generalunternehmer möchten wissen, welche Abschnitte bereits abgenommen werden können, an welcher Stelle es Abweichungen gibt, wie sich die Kosten entwickeln und ob das Objekt rechtzeitig fertiggestellt wird. Lukas Büdenbender und Daniel Grube können darauf eine Antwort geben. Sie haben „wirbauen.digital“ erschaffen.

Weiterlesen auf Handwerksblatt.de

7. Januar 2021

Podcast: Ich denke, also gründe ich. – Episode #18 mit Lukas Büdenbender, wirbauen.digital

Lukas Büdenbender ist Gründer von wirbauen.digital und als Geschäftsführer im familieneigenen Dachtechnikbetrieb tätig. Diesen leiter er jetz schon in dritter Generation. Neben dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Dachdecker. Mit seinem Start-up möchte er dort ansetzen wo viele scheitern: Produkte die Handwerker wirklich wollen. Für ihn ist klar: Zu oft werden digitale Lösungen einfach von den falschen Leuten gebaut.

Jetzt anhören auf Apple Podcasts oder Spotify

28. November 2020

Mobile App von Wirbauen.digital jetzt öffentlich zum Download verfügbar

Endlich ist es soweit! Unsere App steht sowohl im App Store als auch im Google Play Store zum Download bereit. Schnappt euch also am besten direkt euer Smartphone, downloaded unsere App und testet selbst alle Funktionen und Features von wirbauen.digital!

App Store: https://apps.apple.com/de/app/wirbauen/id1538759292
Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wirbauen

24. September 2020

deutsche-startups.de: 10 Kölner Startups, die gerade dank Investorengeldern abheben

Auch in den vergangenen sechs Monaten – also mitten in der weltweiten Corona-Krise – konnten wieder mehrere Kölner Startups und Grownups Investorengelder einsammeln. Einige dieser Jungfirmen kennt in der Szene quasi jeder, andere wiederum fliegen auch trotz bekannter Investoren noch immer weiter unter dem üblichen Szene-Radar. Zeit, dies zu ändern. Hier einmal 10 Kölner Startups, die gerade dank Investorengeldern abheben.

Weiterlesen auf der Webseite von deutsche-startups.de

17. September 2020

Kölnische Rundschau: Die Chance zum Durchstarten

Kölnbusiness ermöglich zehn Kölner Startups, das „WeWork“-Netzwerk am Friesenplatz zu nutzen

Artikel öffnen (PDF)

3. September 2020

deutsche-startups.de: 10 Startup-News aus Köln, die jeder kennen sollte

Auch im August zeigte sich Köln wieder als lebendiger und spannender Hot Spot der deutschen Gründerszene. Hier wieder mehrere Startup-News, die echte Kölner und alle, die sich für die Digitalszene in Köln interessieren, gelesen haben sollten!

Weiterlesen auf der Webseite von deutsche-startups.de

27. August 2020

deutsche-startups.de: 7 junge Kölner Startups, die jeder kennen sollte

In Köln und Umgebung lässt es sich gut leben, feiern und gründen. Mehr als 240 junge Startups und Unternehmen sind inzwischen auf RheinlandStartups, einer Online-Community für das Rheinland, versammelt – und es werden ständig mehr. Einige sehr spannende – insbesondere sehr junge – Kölner Startups, die wir definitiv im Auge behalten, stellen wir an dieser Stelle einmal vor.

Weiterlesen auf der Webseite von deutsche-startups.de

20. August 2020

deutsche-startups.de: Gleich 10 Startups gehen bei Startup Boost Cologne an Bord

Das Cologne Startup Boost-Lineup steht. 10 Startups wurden für das Programm ausgewählt. Bewerbungskriterien waren neben einem marktreifen Technologieprodukt auch nachweisliches Kundeninteresse sowie ein international skalierbares Geschäftsmodell.

Weiterlesen auf der Webseite von deutsche-startups.de

20. August 2020

Köln Business: KölnBusiness und WeWork helfen zehn Kölner Startups international durchzustarten

Die zehn Gewinner-Startups des Programms „Cologne Startup Boost“ stehen fest. Sie unterstützt KölnBusiness nun gemeinsam mit WeWork bei der Internationalisierung ihrer Tätigkeiten und bei der Erschließung neuer Märkte.

Weiterlesen auf der Webseite von KölnBusiness

12. August 2020

Pressemitteilung: wirbauen.digital GmbH, Anbieter einer Software-as-a-Service-Lösung für die Baubranche, erhält eine mittlere sechsstellige Pre-Seed-Finanzierung.

Das in Köln ansässige PropTech Unternehmen wirbauen.digital hat im Rahmen einer Pre-Seed-Finanzierungsrunde einen Betrag in mittlerer sechsstelliger Höhe eingeworben. Das Funding dient dem Ausbau und der Weiterentwicklung der Plattformlösung für die Baubranche.
Mit dem Kapital soll die Marktkapazität erhöht und die Technologie hinter wirbauen.digital erweitert und verbessert werden. Neue Funktionen werden integriert, um auch branchenübergreifend mehr Unternehmen zu vernetzen

Getragen wurde die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen, welche einen Branchenbezug haben und die Gesellschaft zudem durch Know-How und Netzwerk, strategisch unterstützen werden. Leadinvestoren sind die BPC GmbH, Teil der Büdenbender Dachtechnik Unternehmensgruppe aus Siegen sowie Ambient Innovation:GmbH aus Köln.

Daniel Grube, Mitgründer von wirbauen.digital erklärt dazu: „Der Markt für Digitalisierungslösungen in der Baubranche erfährt derzeit eine enorme Wachstumsdynamik – auch in Zeiten von Corona entwickelte sich die Baubranche weiterhin stark und spürt zunehmend den Digitalisierungsdruck auch in seiner Branche. Wir freuen uns darauf, zusammen mit unseren neuen Partnern unseren innovativen Ansatz weiter voran zu bringen und allen Baubeteiligten ein noch besseres Produkt bieten zu können.“

Über wirbauen.digital GmbH

wirbauen.digital ist die erste digitale Plattform, die alle Beteiligten eines Bauprojektes miteinander vernetzt, sodass der Baufortschritt tagesgenau verfolgt und ausgewertet werden kann. Dafür bildet wirbauen.digital die Bauprozesse digital ab und verarbeitet erfasste Daten mittels künstlicher Intelligenz zu wichtigen Kennzahlen zur Projektsteuerung und rechtssicheren Dokumentationen.

wirbauen.digital konnte neben der Pre-Seed-Finanzierungsrunde auch das vom Bundeswirtschaftsministerium und der Europäischen Union ausgeschriebene EXIST-Förderstipedium von sich überzeugen und ist in das Accelerator-Programm der Ott Immobiliengruppe im Okandada in Köln aufgenommen worden.

10. Juni 2020

ESCP Business School: EXIST-Stipendium für wirbauen.digital

wirbauen.digital ist das jüngste EXIST-Start-up an der ESCP Business School. Das Gründerteam um Lukas Büdenbender, Daniel Grube, David Lehmann und Harry Schroer hat sich vorgenommen den Bausektor zu revolutionieren. Ihre Plattform vernetzt Architekten, Handwerker und Bauherrren.

Weiterlesen auf der Webseite der ESCP

17. April 2020

Digital Hub Cologne: Startup entwickelt eine Software für Transparenz auf dem Bau

Schon vor Beginn der Coronavirus-Krise stellte die räumliche Distanz und Zusammenarbeit verschiedener Gewerke, viele Branchen vor große Herausforderungen. Bauprojekte verzögern sich, da die Kommunikation zwischen den Beteiligten nicht einwandfrei funktioniert. Das Kölner Startup wirbauen.digital entwickelt eine Plattform, bei der alle Bauprozesse tagesgenau ersichtlich sind und somit die Ziele eines Bauprojektes besser erreicht werden sollen. Der Digital Hub Cologne tauschte sich mit Daniel Grube, Mitgründer des Startups, zur derzeitigen Lage aus und stellt die innovative Entwicklung für die Baubranche vor.

Weiterlesen auf der Webseite des Digital Hub Cologne

25. Januar 2020

Cologne.io: Kampf dem Chaos auf der Baustelle: Startup »wirbauen.digital« bündelt alle Prozesse des Hausbaus in einer smarten Lösung

Wer sein Eigenheim baut, möchte natürlich alles im Blick behalten. Doch auch 2020 ist es überraschend, wie ineffizient viele Prozesse – im schlimmsten Falle noch immer analog mittels Zettelwirtschaft – abgewickelt werden. Niemand weiß so recht, was die anderen gerade tun, es kommt zu Verzögerungen und Mehrkosten. Mitgründer Daniel Grube verrät, wie das PropTech »wirbauen.digital« mit einer digitalen Plattform das Abenteuer Hausbau revolutionieren und maximale Transparenz für alle Beteiligten schaffen will.

Weiterlesen auf der Webseite von Cologne.io

Folgen Sie uns gerne auch auf den sozialen Medien!